Aktuelles

Erfolgreicher Auftakt

geschrieben am 15.09.2014 von J. Bernhardt

Erfolgreicher Auftakt

Einen erfolgreichen Saisonstart konnte die Schülermannschaft von Sebastian Fottner erringen. Die neu formierte Mannschaft bezwang zuerst daheim die Vertretung des EV Regensburg mit 4-1 und konnte tags darauf auch in Heilbronn mit 3-2 die Oberhand behalten.

Schon am Mittwoch, 17.09., steht um 18.00 Uhr das nächste Heimspiel an. Gegner sind dann die Starbulls Rosenhei, die zwar zuerst gegen Heilbronn mit 2-5 unterlagen, dann jedoch in Regensburg mit einem 8-2-Sieg von sich reden machten.

15:0 Tore gegen den AEV !

geschrieben am 15.09.2014 von J. Bernhardt

15:0 Tore gegen den AEV !

Mit 6:0 und 9:0 haben unsere Junglöwen den Aufsteiger aus Augsburg deutlich in die Schranken gewiesen. Man merkte den Schwaben deutlich an, dass der Ligenunterschied von der letztjährigen Bundesliga und der DNL gewaltig ist. Jedoch sollte den Augsburgern nicht bange sein, denn auch andere Aufsteiger hatten in den Vorjahren oft mit Anpassungsproblemen zu kämpfen!

Im ersten Aufeinandertreffen taten sich unsere Buam anfänglich noch sehr schwer mit dem Toreschiessen und legten erst nach der ersten Pause dem (teilweise sehr alleingelassenen) Augsburger Torwart einen Treffer nach dem anderen ins Netz. Bei einem Schussverhältnis von 56-14 war der Endstand von 6-0 dann eher schmeichelhaft für den AEV

Sonntags liessen sich die Junglöwen dann nicht so lange bitten und eröffneten gleich im ersten Abschnitt (4-0) den Gästen, dass sie keineswegs (trotz des leichten Sieges vom Vorabend) gewillt waren, die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen. Tor um Tor wurde das Ergebnis gegen die in im zweiten Spiel unsauber agierenden Gegner ausgebaut und so stand mit dem zweiten Shut-Out des Wochenendes schlussendlich ein 9-0 auf der Anzeigetafel.

Durch die beiden Erfolge haben sich Junglöwen aktuell an die Spitze der Tabelle gesetzt, müssen jedoch am kommenden Samstag beim ESV Kaufbeuren antreten, gegen die sie das Hinspiel mit 3-4 verloren hatten. Besonders wenn der ESVK seine DEL-Förderlizenzler dabei hat (und das ist Samstags wahrscheinlicher) werden im Allgäu die Trauben weitaus höher hängen.

4. Platz bei 4. Turnierteilnahme

geschrieben am 09.09.2014 von volkerfritsch

4. Platz bei 4. Turnierteilnahme


Die ECT Kleinschüler nach der Siegerehrung in Bruneck

 

Zum vierten Mal nahmen die Kleinschüler des ECT beim Turnier um den Wanderpokal der Stadt Bruneck teil und belegten dabei den vierten Platz.

Bereits im ersten Vorrundenspiel setzte es die erste Niederlage gegen den späteren Turniersieger SG Cortina. Ob es an der frühen Spielzeit oder an der laxen Einstellung lag, dass die Isarwinkler anfangs überhaupt nicht in die Partie fanden und Cortina eine schnelle 0:2 Führung ermöglichten? Doch die Tölzer kämpften sich zurück und schafften kurz nach der Halbzeit den 3:3 Ausgleich. Doch individuelle Fehler sorgten dafür, dass sich Cortina wieder mit drei Toren absetzen konnte. Das war natürlich die Entscheidung, den Schlusspunkt setzte dann noch einmal der ECT. Trotzdem stand die 4:6 Niederlage fest.

Damit stand die Mannschaft beim zweiten Spiel schon etwas unter Druck um das erklärte erste Ziel die Halbfinalteilnahme zu erreichen. Gegner war der bayerische Kontrahent aus Kaufbeuren. Es war eine ansehnliche Partie, in der sich die Allgäuer leichte Vorteile erspielten. Chance um Chance wurde herausgespielt, doch klarste Einschussmöglichkeiten wurden nicht genutzt. Die Tölzer machten es besser und nutzen ihre Möglichkeiten konsequenter. Mit 3:1 wurde der so wichtige erste Sieg eingefahren.

Im letzten Vorrundenspiel wartete der Österreichische Vertreter vom VEU Feldkirch und wie bereits im ersten Spiel verschliefen die kleinen Löwen den Start. Feldkirch ging schnell mit 0:2 in Führung, doch diesmal schlug Tölz zurück und drehte die Partie. Feldkirch versuchte zwar noch dagegen zu halten, doch der ECT siegte letztendlich souverän mit 8:4.

Das Halbfinale war erreicht und dort wartete bereits um 09.00 Uhr morgens der zweite Vertreter aus Österreich, die Graz 99ers. Das Spiel erinnerte etwas an die Begegnung gegen den ESV Kaufbeuren, allerding mit umgekehrten Vorzeichen. Bad Tölz schnürte die Grazer zum Teil minutenlang in deren Verteidigungsdrittel ein, konnten aber bis auf die 1:0 Führung kein Kapital aus der Überlegenheit ziehen. So lag Graz kurz vor Schluss knapp mit 1:2 in Führung. Die Isarwinkler versuchten noch einmal alles und nahmen den vorzüglich haltenden Miles Schreiber zu Gunsten eines 6. Feldspielers vom Eis, doch Graz spielte nun sehr clever und konnte kurz vor Schluss mit einem Empty Net Treffer den 1:3 Endstand herstellen.

Die Enttäuschung auf Tölzer Seite war natürlich riesengroß, doch mit einem Fußballspiel nach dem Mittagessen kehrte der Spaß zurück. Mit neuem Mut und einer „Jetzt erst recht“ Einstellung ging der ECT in die Begegnung um den dritten Platz gegen den HC Ljubljana. In den ersten Spielminuten ließen die Isarwinkler keine Zweifel aufkommen, wer den dritten Platz belegen wird. Mit sehenswerten Kombinationen kamen sie immer wieder gefährlich vor das slowenische Tor und die 3:1 Führung war nur logisch. Doch dann hatte es den Anschein, das jemand den Aus-Schalter auf Tölzer Seite gedrückt hatte. Die kleinen Löwen verloren völlig den Faden, verstrickten sich nur noch in Einzelaktionen und die Fehlerquote stieg rapide an. Ljubljana ließ sich nicht lange bitten und drehte die Begegnung letztendlich klar mit 4:8.

Nach kurzer Enttäuschung überwog dann aber die Freude, wieder einmal an einem gelungenen Turnier in Bruneck teilgenommen zu haben. Die mündliche Zusage für eine weitere Teilnahme haben die Tölzer schon gegeben.

Tore/Beihilfen ECT: Kilian Achner 10/5; Maxim Gresler 3/8; Maximilian Zirngibl 3/1; Niklas Hörmann 2/4; Johannes Woisetschläger 2/0; Tobias Scholbeck 0/1

Weitere Infos zum Turnier:

http://www.hcpustertaljunior.com/turnier/turnier.htm

Die nächsten 4 Punkte

geschrieben am 08.09.2014 von J. Bernhardt

Die nächsten 4 Punkte

...konnte die DNL-Mannschaft am Wochenende erringen - bei Ausnutzung der sich am Samstag -bei der 2-3-Niederlage nach Penaltyschiessen- gegen Rosenheim bietenden Torchancen hätten es aber durchaus auch mehr Punkte werden können. Bei einem Torschussverhältnis von ins. 56-26 gelangen den Junglöwen nur zwei Treffer durch Christoph Kiefersauer, wobei diese nach dem zwischenzeitlichen 0-2-Rückstand zumindest noch einen Punkt sicherten. Mehr verhinderte der überragend haltende Rosenheimer Goalie Weitzmann!

Am Sonntag hatten die Buam ihr Visier besser eingestellt. Nach nur 90 Sekunden erzielte Tom Horschel den ersten Treffer und danach fielen die Tore in einer gewissen Regelmäßigkeit, so dass am Ende ein 7-1-Erfolg in Regensburg in die Statistik einfließt. Erfolgreichster Scorer war Tobi Eder, der neben seinen zwei Toren auch noch zwei Vorlagen beisteuern konnte. Die weiteren Treffer erzielten: Christoph Kiefersauer, Johannes Fischer, Michael Grabmaier und Tobias Kirchhofer.

Am kommenden Wochenende gastiert der Aufsteiger aus Augsburg in Bad Tölz. Samstag um 17.00 Uhr und Sonntag um 11,30 Uhr beginnen die Spiele in der Hacker-Pschorr-Arena.

Trainingspläne Saison 2014/15 - KW 37-40

geschrieben am 08.09.2014 von S. Schreindl

Trainingspläne Saison 2014/15 - KW 37-40

Hier die Trainingspläne für die KW 37 - 40.

userfiles/2014-37.pdf

userfiles/2014-38.pdf

userfiles/2014-39.pdf

userfiles/2014-40.pdf

ältere Nachrichten lesen »
Ergebnisse
21.09.2014 um 13:00 Uhr
EV Landshut 4
DNL Junglöwen 3
   
20.09.2014 um 20:15 Uhr
Augsburg EV 2
Knaben 10
   
20.09.2014 um 19:00 Uhr
Miesbach 6
Jugend 1
   
20.09.2014 um 19:00 Uhr
ESV Kaufbeuren 1
DNL Junglöwen 4
   
20.09.2014 um 14:15 Uhr
Augsburger EV 7
Kleinschüler 3
   
Termine
24.09.2014 um 19:00 Uhr
1. Mannschaft gegen Kufstein
 
26.09.2014 um 20:00 Uhr
1. Mannschaft gegen Forst
 
27.09.2014 um 19:00 Uhr
Jugend @ Weiden
 
27.09.2014 um 19:00 Uhr
Schüler gegen EC Peiting
 
27.09.2014 um 19:30 Uhr
DNL Junglöwen @ SB Rosenheim
 
Spenden

Wollen Sie helfen, unsere bundesweit ausgezeichnete Nachwuchsarbeit im Eishockey und Eiskunstlauf zu erhalten, so können Sie mit Geldspenden (steuerlich abzugsfähig gem. EStG) erheblich dazu beitragen. Als Sponsor ist dieses durch einbringen von Sachspenden ebenso möglich.

Spendengelder
Eisclub Bad Tölz e.V.
Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen
Konto: 3210
BLZ: 700 543 06

Sachspenden
Eisclub Bad Tölz e.V.
(für Mannschaft, Eiskunstlauf o.ä.)
in Absprache mit dem Vorstand